Norddeutschand plant den nächsten Urlaub mit dem Auto – Wohin mit dem ganzen Gepäck?

Jeder kennt das, der nächste Urlaubmit dem Auto steht an, aber wie jedes Jahr ergibt sich die gleiche Frage, wohin mit dem ganzen Gepäck?

Das Auto wird zwar nicht kleiner, aber irgendwie wird es von Urlaub zu Urlaub voller. Die Kinder benötigen immer sehr viel Platz auf der Rückbank, dann will der Hund auch noch etwas Bewegungsfreiraum und schon gibt der Kofferraum nicht mehr genügend Stauraum her, um alle Taschen und Koffer vernünftig verstauen zu können.

Es gibt da meist nur eine Lösung: eine Dachbox muss her. So erweitert man den Platz für das Gepäck gewaltig. Die Box wird einfach mit den passenden Dachgepäckträgern auf dem Autodach montiert und bietet so zusätzliches Stau-Volumen von mehreren 100 Litern.

Da gibt es allerdings einen nicht zu verachtenden Nachteil, eine gewöhnliche Dachbox muss nach dem Urlaub zuhause sinnvoll verstaut werden. Hier kann sich die Box dann plötzlich als wahres Monstrum entpuppen. Mag sie auf dem Autodach noch relativ unscheinbar erscheinen, so zeigt sie im Schuppen oder Keller plötzlich ihre gewaltige Größe.

Eine Dachbox benötigt sehr viel wertvollen Platz, den nicht jeder in seiner Garage oder auf dem Dachboden hat.

Faltbare Dachboxen stellen eine erstklassige Alternative dar. Dabei handelt es sich im Prinzip um robuste Dachtaschen für das Autodach, die nach Verwendung einfach zusammengefaltet werden können. So lassen sie sich äußerst platzsparend im Schuppen oder Gartenhäuschen in der Ecke verstauen. Sie passen aufgerollt sogar in die meisten Kofferräume.

Diese Softboxen stehen den normalen Hardboxen in nichts nach. Sie sind allerdings deutlich günstiger und nehmen nach dem Urlaub kaum noch Platz weg.

Die Auswahl dieser faltbaren Dachboxen ist noch relativ übersichtlich, aber nach und nach findet diese neue Generation von Dachtaschen immer mehr Anklang.

Im Test und Vergleich der gängigsten faltbaren Dachboxen etablieren sich auch die gewohnten Qualitäts-Hersteller wie z.B. Thule.

Die Softboxen bestehen aus einem robusten wetterfesten Stoffmaterial und haben in der Regel eine Bodenverstärkung. Die Montage verläuft wie bei den großen Hardboxen.

Somit ist eine faltbare Dachbox eine lohnenswerte Anschaffung für den kommenden Urlaub.